Freitag, 11.06.2010

DGB geht für den Mindestlohn an sportliche Grenzen

Das DGB-Staffelteam 2010
 

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) gibt wieder einmal alles für den Mindestlohn. 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DGB nahmen am 11. Juni an der 5x5-Kilometter-Staffel im Berliner Tiergarten teil und trugen die Mindestlohnforderung auf ihren T-Shirts. Alle sportbegeisterten Läuferinnen und Läufer des DGB-Teams gaben ihr Bestes und halfen so, die Mindestlohn-Botschaft „Kein Lohn unter 8,50 Euro“ zu verbreiten. Neben dem DGB zeigten auch Gewerkschafter der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit drei Staffel-Teams Ausdauer und sportlichen Ehrgeiz. Insgesamt nahmen knapp 20.000 Läuferinnen und Läufer an der beliebten Sportveranstaltung teil.
 

 
 

Verwandte Artikel

 

Gesicht zeigen

Weiterempfehlen: